Erst das Training, dann das Turnier

Bevor ein Spieler überhaupt eine Chance hat sich einem Team anschließen zu können, oder in den Einzeldisziplinen zu spielen, sollte er erst einmal trainieren. Dadurch wird die persönliche Wertung verbessert und damit auch die Chance in ein gutes Team oder einen Clan aufgenommen zu werden. Weiterhin ist oft auch eine gute Wertung nötig, um überhaupt erst für ein Turnier zu gelassen zu werden. Für das Training werden von der ESL eigene Server bereitgestellt, diese können nach einer kostenlosen Registrierung von jedem genutzt werden. Für die Kommunikation wird TeamSpeak benötigt, die TS Server werden ebenfalls von der ESL gestellt.

Die Umstellung vom Einzelkämpfer zum Teamplayer und vom Anfänger zum Computerspiel Progamer, fällt vielen nicht immer leicht, denn ein ESL Gather ist etwas ganz anderes, als eine spontane Multiplayer Partie. Wer nicht mit den anderen zusammenspielt, wird schnell vom Server gekickt und somit vom Spiel ausgeschlossen, dies kann sich auch die persönliche Wertung auswirken.

Für das Training wird generell kein eSport Clan benötigt, die Gruppen finden sich fast immer spontan zusammen. Trotzdem ist es wichtig, immer so zu spielen, als wäre die Gruppe der eigene Clan. Denn gerade in einem professionellen eSport Clan, werden Disziplin, Respekt und Teamplay verlangt und das immer. Für das Training gibt es kein Limit, jeder kann so oft und so viel wie er will üben.